Datenschutz

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten. Um Sie in vollem Umfang über die Verwendung personenbezogener Daten zu informieren, bitten wir Sie die folgenden Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen.

1. Rechtsgrundlage (EU-Datenschutz-Grundverordnung und österreichisches Datenschutzgesetz 2018)

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Tätigkeiten, nämlich:

  • AuftraggeberInnen - und LieferantInnenverwaltung,
  • Beteiligungsverwaltung,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing für eigene Zwecke,
  • Bildverarbeitung bei Veranstaltungen,
  • Funktionalitäten unserer Website sowie
  • Clara Newsletter

2. Websitebetreiber und Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Two Next GmbH
Am Schweizer Garten 1, Objekt 2
1030 Wien, Österreich
Phone: +43 (0) 50100-15100
Email: hello@two-next.com

Es ist kein/e Datenschutzbeauftragte/r bestellt, da die Bestellung gesetzlich nicht vorgesehen ist.

Mit der Nutzung unserer Website willigen Sie ein, dass wir bestimmte Daten erheben dürfen. Im Gegenzug verpflichten wir uns, Ihre Daten nach dem aktuellen Stand der Technik zu schützen.

3. Zwecke der Verarbeitungsvorgänge

Wir führen folgende Verarbeitungsvorgänge durch, die für Sie

  • als ProjektpartnerInnen, AuftraggeberInnen, KooperationspartnerInnen,
  • als beteiligte Person bei unseren ProjektpartnerInnen, AuftraggeberInnen und KooperationspartnerInnen,
  • als natürliche Personen (AnsprechpartnerInnen) von ProjektpartnerInnen, AuftraggeberInnen und KooperationspartnerInnen,
  • als LieferantInnen und AuftragnehmerInnen,
  • als Marketing-Kontakt, Newsletter-AbonnentInnen oder Website-BesucherInnen

wesentlich sind, nämlich:

  • Verwaltung materieller und ideeller Förderungen
  • Projektverwaltung und -abwicklung
  • Herausgabe von Publikationen
  • LieferantInnen - und AuftraggeberInnenverwaltung (zur Abwicklung unseres Verkaufs/Einkaufs sowie unseres Backoffices)
  • Beteiligungs-, Vereins-, Gremienverwaltung
  • Kontaktformulare auf der Website (zur Beantwortung von Fragen)
  • Kontaktdatenbank (aus öffentlichen Quellen bzw. Visitenkarten)
  • Öffentlichkeitsarbeit (zur Darstellung der Aktivitäten von Clara und der Two Next GmbH)
  • Marketing (zur Information von KundInnen, InteressentInnen sowie KundInnengewinnung)
  • Informationen zu Veranstaltungen per elektronischer Post an bestehende Kontakte
  • Newsletter (zur Betreuung und Information bestehender Kontakte)

4. Empfängerkategorien

Im Rahmen der Verarbeitungsvorgänge übermitteln wir Daten an folgende EmpfängerInnen-Kategorien, wobei die EmpfängerInnen in unserem Auftrag tätig sind, oder die Übermittlung zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen notwendig ist; für besondere Verarbeitungsvorgänge nennen wir hier die besonderen EmpfängerInnen:

  • Auftragsverarbeiter im Rahmen der Bibliotheks-, IT- sowie Kommunikationsdienstleistungen (Bibliotheksverwaltung, Softwarebetreuung, Betreuer unseres Netzwerkes sowie des Servers und der Clients, E-Mail-Dienstanbieter und Telefondienstanbieter)
  • Website (Öffentlichkeit)

Es ist nicht beabsichtigt, die Daten an internationale Organisationen und EmpfängerInnen in Drittstaaten zu übermitteln. Sofern eine Übermittlung an EmpfängerInnen in Drittstaaten notwendig sein sollte, erfolgt dies auf Basis ausreichender Garantien z.B. Standarddatenschutzklauseln oder im Rahmen eines Angemessenheitsbeschlusses.

5. Verwendungszwecke, Speicherdauer, Datenbereitstellung

a. Verwendungszwecke

Wir erhalten die Daten von Ihnen als InteressentIn oder Kontakt bzw. AuftraggeberIn oder LieferantIn. Sie treten an uns zur Vertragsanbahnung heran (z.B. über das Internet, per E-Mail, über andere AuftraggeberInnen) oder wir schließen mit Ihnen über unterschiedliche Kanäle Verträge ab. Die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, sind zur Erfüllung des Vertrags erforderlich und werden überdies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (zB steuerliche Aufbewahrungspflichten oder Gewährleistungs- und Schadenersatzverpflichtungen) verarbeitet. Wenn Sie ein/e AnsprechpartnerIn unseres Vertragspartners, der/die keine natürliche Person ist, dann ist es unserer berechtigtes Interesse an der reibungslosen Kommunikation und Dokumentation ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Im Rahmen unserer Förderungen verarbeiten wir auch Daten von Personen, die an der Förderung, die unsere Leistungserbringung betrifft, beteiligt sind, damit wir die Förderung ordnungsgemäß erfüllen können (berechtigtes Interesse). Diesen Personen kommt ein Widerspruchsrecht (siehe Punkt 14) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu.

b. Speicherdauer

Die Daten speichern wir während der gesamten Vertragsbeziehung und darüber hinaus für einen Zeitraum von 7 Jahren nach Beendigung derselben, um steuerliche Aufbewahrungspflichten erfüllen zu können, sowie 30 Jahre nach Beendigung desselben, um im Fall von Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen eine notwendige Dokumentation zu haben, da Ansprüche der 30-jährigen Verjährungsfrist des ABGB unterliegen. Sofern behördliche Verfahren laufen, speichern wir die Daten während der Laufzeit des Verfahrens.

c. Verpflichtung zur Datenbereitstellung

Sie sind nicht verpflichtet, uns Daten bereit zu stellen; wenn Sie jedoch die Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir die Leistung nicht erbringen.

7. Verwendung von Bilddaten (Veranstaltungen, Events,…)

Es werden Bilder von unterschiedlichen Veranstaltungen, insbesondere auch bei etwaigen Informationsveranstaltungen, Workshops, Pressekonferenzen und sonstigen Veranstaltungen, die von uns veranstaltet werden, oder bei denen Personen vortragen oder auftreten, die in unseren Räumlichkeiten oder für uns oder mit unserer Unterstützung tätig sind, angefertigt.

Bei den Einladungen und den Veranstaltungen wird im Vorfeld darauf hingewiesen, dass fotografiert wird. Sofern nicht das Medienprivileg (§ 9 DSG) anwendbar ist, wird der/die Fotograf/in instruiert, bei Kleingruppen, die abgebildet werden, die Einwilligung einzuholen. Wenn größere Gruppen bei den Veranstaltungen fotografiert werden, dienen die Bilder dazu, unsere Organisation bekannter zu machen und das Image unserer Organisation zu fördern und wir veröffentlichen diese Bilder im Internet und in gedruckten Informationen über unsere Organisationen (berechtigtes Interesse).

Wenn Sie in einer kleinen Gruppe fotografiert werden, dann wird der/die Fotograf/in vor Anfertigung des Bildes nachfragen, ob in die Verarbeitung eingewilligt wird, und Sie werden die Möglichkeit haben, zur Seite zu treten, und nicht auf dem Bild abgebildet sein. Sofern nicht das Medienprivileg (§ 9 DSG) anwendbar ist, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (siehe auch Punkt 14).

Im Falle des Widerrufes werden die Aufnahmen sofern technisch möglich entfernt, und es wird versucht, die Entfernung aus etwaigen sonstigen Medien zu veranlassen.

Printbroschüren werden nach einem Widerruf nicht vernichtet. Mit Einlangen des Widerrufs werden die Daten dann nicht mehr für den Zweck verarbeitet. Sofern durch den Widerruf und eine etwaige Untersagung der weiteren Verwendung Kosten (Änderung der Website, Vernichtung von gedruckten Informationen) entstehen, und kein berechtigtes Interesse an einem Widerruf vorliegt, sind die Kosten der Änderungen von der betroffenen Person zu tragen.

Es besteht ein Recht auf Widerspruch (siehe Punkt 14) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, sofern die Verarbeitung auf dem berechtigten Interesse beruht. Da Sie sich bei diesen Veranstaltungen in einen öffentlichen Raum zu einer Veranstaltung, an deren Vermarktung unsere Organisation Interesse hat, begeben haben, ist diese Erwartungshaltung auch in die Betrachtung beim Widerspruch einzubeziehen.

Die Daten werden, sofern diese auf der eigenen Website veröffentlicht werden, nach 3 Jahren oder bei Widerruf einer Einwilligung gelöscht. Werden diese Daten in sozialen Netzwerken veröffentlicht, dann werden diese Daten nur bei Widerruf einer Einwilligung gelöscht.

8. Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (zur Information von KundInnen, InteressentInnen sowie KundInnengewinnung)

Wir betreiben Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, um Sie und die Öffentlichkeit über unsere Leistungen und Projekte zu informieren, und Ihnen allgemeine Informationen zu geben. Dies beruht auf dem berechtigten Interesse, dass wir unsere Leistungen darstellen und Sie darüber informieren (bei Zusendung per Post) und Einwilligung (bei Zusendung von Informationen per E-Mail).

Sie haben jederzeit das Recht auf Widerspruch bzw. Widerruf der Einwilligung (siehe Punkt 14) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Die Daten speichern wir über einen Zeitraum von 3 Jahren nach dem letzten Kontakt. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereit zu stellen. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, können wir Ihnen keine Informationen zusenden.

9. Kontaktdatenbank (aus öffentlichen Quellen oder Visitenkarten)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Personen, mit denen wir bzw. unsere MitarbeiterInnen persönlich in Kontakt waren (zB auf Veranstaltungen, Messen, Einladungen usw.) und zwar bei der Übergabe von Visitenkarten,

  • zum Zweck der Kontaktaufnahme in konkreten Projekten sowie
  • zum Aufbau einer Kontaktdatenbank sowie
  • zur KundInnengewinnung (berechtigtes Interesse).

Die Daten, die von den Visitenkarten stammen, ergänzen wir mit Daten, die aus öffentlichen Quellen (zB Firmenbuch, Website des Unternehmens).

Es besteht ein Recht auf Widerspruch (siehe Punkt 14) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Daten werden – sofern sich keine vertragliche Beziehung ergibt – 3 Jahre nach dem letzten Kontakt gelöscht.

10. Kontaktformulare auf der Website (zur Beantwortung von Fragen oder sonstige Kontaktaufnahme mit unseren Teammitgliedern)

Sie können uns Anfragen zu unseren Leistungen oder allgemeine Anfragen durch die Kontaktformulare auf der Website senden; diese Daten werden dann zur Dokumentation und Beantwortung ihrer Anfrage verwendet (berechtigtes Interesse). Wenn Sie ein/e AnsprechpartnerIn unseres Kooperationspartners sind, der keine natürliche Person ist, dann ist es unserer berechtigtes Interesse an der reibungslosen Kommunikation und Dokumentation ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Sie haben das Recht auf Widerspruch im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (siehe Punkt 14). Die Daten speichern wir für einen Zeitraum von 12 Monaten, sofern nicht aus rechtlichen Gründen eine längere Speicherung geboten ist. Sie sind nicht verpflichtet, die im Kontaktformular vorgegebenen Daten bereit zu stellen. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, können wir die Anfrage nicht bearbeiten.

11. Informationen per elektronischer Post an bestehende Kontakte

Im Rahmen bestehender Beziehungen erlauben wir uns in Anwendung des § 107 (3) TKG – wobei bei der Erhebung der Daten ein gesonderter Hinweis auf die Möglichkeit der Ablehnung erfolgt – Informationen über Veranstaltungen per elektronischer Post (einschließlich SMS) zur Verfügung zu stellen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Verwendung der im Rahmen der KundInnenbeziehung erhobenen Daten für diesen Zweck (sowohl bei der Erhebung als auch bei jeder Verwendung) abzulehnen. In diesem Fall beruht die Verarbeitung ihrer Daten auf dem berechtigten Interesse, nämlich der KundInnenbetreuung und KundInnengewinnung und sie haben das Recht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gegen diese Verarbeitung Widerspruch zu erheben (siehe Punkt 14).

Die Daten speichern wir über einen Zeitraum von 3 Jahren nach dem letzten Kontakt. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereit zu stellen. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, können wir Ihnen keine Informationen zusenden.

12. Newsletter (zur KundInnengewinnung und Information bestehender KundInnen)

Sie haben die Möglichkeit sich u.a. über die Website für einen Newsletter (Thema: Statements und Ideen aus der Zivilgesellschaft) anzumelden. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Wir verarbeiten diese Daten dann zum Zweck der KundInneninformation (Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten der Two Next inclusion) und zur KundInnengewinnung.

Unser Newsletter kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn a) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und b) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der*die Inhaber*in der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Einwilligung (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung) im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu widerrufen (siehe Punkt 14).

Die Daten speichern wir über einen Zeitraum von 3 Jahren nach dem letzten Kontakt. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereit zu stellen. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, können wir Ihnen keine Informationen zusenden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

Für den Newsletterversand werden Funktionen des Dienstes MailChimp implementiert. Diese Funktionen werden durch die The Rocket Science Group LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308 angeboten. Ein angemessener Datenschutz wird durch das sogenannte „Privacy Shield“ erreicht. Die von MailChimp veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://mailchimp.com/legal/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Weitere Informationen zu MailChimp können unter https://mailchimp.com/legal/ abgerufen werden.

13. Website-Tracking

Auf unserer Website alles-clara.at werden keine Cookies verwendet.

Erfassung anonymer Daten und Informationen

Bei jedem Zugriff eines/r NutzersIn auf unsere Webseite, d.h. bei jedem Abruf oder Versuch eines Abrufs einer Datei auf diesem Server, werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert (Logfile). Diese Daten sind nicht personenbezogen; wir können also nicht nachvollziehen, welche/r NutzerIn welche Daten abgerufen hat. Wir versuchen auch nicht, diese Informationen zu erheben.

14. Rechte als betroffene Person

a. Wir erstellen auf alles-clara.at keine Profile von betroffenen Personen oder sonstigen Personen und betreiben kein Profiling und es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung im Rahmen unserer Tätigkeit.

b. Ihnen als betroffener Person steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit jeweils im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu. Wir machen jedoch jetzt bereits darauf aufmerksam, dass diese Rechte eingeschränkt werden können, sofern durch die Erteilung der Auskunft ein Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis des/der Verantwortlichen bzw. Dritter gefährdet würde (§ 4 Abs. 6 DSG).

c. Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung ihrer Daten gegeben haben, steht Ihnen das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Daten bis zum Widerruf wird dadurch nicht berührt. Die Daten werden nach dem Widerruf nicht mehr für den Zweck, in den Sie eingewilligt haben (z.B. Zusendung eines Email-Newsletter) verwendet.

d. Sofern die Verarbeitung der Daten auf einem berechtigten Interesse beruht, haben Sie das Recht Widerspruch dagegen zu erheben. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Werden Daten von uns für andere Zwecke auf Basis des berechtigten Interesses verarbeitet, dann verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir haben zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

e. Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an uns, wobei dies gerne per Email an hello@two-next.com, per Telefon: +43 (0) 50100-15100 oder auch per Post an die Adresse: Am Schweizer Garten 1, Objekt 2, 1030 Wien, erfolgen kann. Es wäre wünschenswert, wenn Sie uns bei einer Anfrage die notwendigen Angaben zur eindeutigen Identifikation Ihrer Person geben könnten.

f. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, steht es Ihnen frei, bei der Österreichischen Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben. Die Website der Datenschutzbehörde finden Sie unter www.dsb.gv.at.